Berufsunfähigkeitsversicherung: Änderungen und Verbesserungen ab 2020

23.12.2019

frau mit rückenschmerzenEine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen war auch in diesem Jahr für viele Antragsteller, aufgrund der strengen Gesundheitsprüfung, nicht möglich. Doch eine Besserung der Lage ist in Sicht. Einige Versicherer werden im nächsten Jahr Vereinfachungen und Verbesserungen für BU und Grundfähigkeitsversicherung anbieten.

Auf ein gutes Jahr können wir nicht nur im Hinblick auf erfolgreiche Aufnahmen unserer Kunden in BU und Krankenversicherung verzeichnen, sondern auch auf Schadenfälle, die wir für unsere Kunden mit dem Versicherer reibungslos abwickeln konnten. Besonders auffällig waren auch in diesem Jahr wieder Schadenfälle in der Elementarversicherung. Etliche überflutete Keller und Wohnräume aufgrund heftiger Regenfälle. Auch Sturmschäden hatten wir abzuwickeln. Weil meine Kunden eine Elementarversicherung als Baustein der Wohngebäudeversicherung abgeschlossen hatten, konnten wir sämtliche Schadenfälle zur Zufriedenheit der betroffenen Kunden regulieren. Jedoch für den Abschluss von passendem Berufsunfähigkeitsschutz sehe ich akuten Handlungsbedarf.

Berufsunfähigkeitsversicherung und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Aufnahme

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit, denn wer  diesen begehrten Schutz erhalten möchte, muss vorher eine Gesundheitsprüfung beim Arzt ablegen, wenn die BU Rente über 2.500,00 Euro liegen soll. Vor allem ältere Antragsteller scheitern in diesem Fall. Nur wer keine Vorerkrankung hat, wird in die BU aufgenommen. Nun gibt es auch für Diabetiker ab sofort die Möglichkeit eine BU abzuschließen.

Anerkennung der Berufsunfähigkeit

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bekommt der Versicherte erst dann, wenn dieser seiner Arbeit zu 50 Prozent nicht mehr nachgehen kann, weil er arbeitsunfähig geworden ist oder einen Kräfteverfall erlitten hat. In diesem Jahr wurde einer meiner Kunden arbeitsunfähig. Er hatte Burn Out und Depressionen. Wir beschlossen, dass er zu einem Sachverständigem geht und sich ärztlich untersuchen lässt. Die Berufsunfähigkeit wurde bei ihm schließlich attestiert und nun erhält mein Kunde eine Rente in Höhe von ca. 5.000,00 Euro bis zum Eintritt des Rentenalters.

Grundfähigkeitsversicherung als Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Nachdem eine auskömmliche BU erheblich hohe monatliche Kosten verursacht, nehmen viele Interessenten letztendlich davon Abstand. Eine Alternative wäre die Grundfähigkeitsversicherung, weil sie monatlich weniger kostet. Bei dieser Versicherung wird bei Verlust einer der grundlegenden körperlichen Fähigkeiten eine Rente geleistet. Als grundlegender Verlust gilt, wenn kein Sehen, Hören, Sprechen oder Benutzung der Hände möglich ist. Frank Kettnaker, Vorstand der Alten Leipziger, kündigt für nächstes Jahr eine Erweiterung der Abdeckung für neue Berufsbilder, die sich durch den veränderten Arbeitsmarkt ergeben und auch Änderungen in den Risikoeinstufungen. Diese werden individueller und können dadurch in den Monatseiträgen günstiger ausfallen. Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe Die Bayerische, kündigt für nächstes Jahr eine komplett überarbeitet BU und Grundfähigkeitsversicherung an. Vor allem für Menschen die sonst keinen Zugang zur klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung haben. Auch Maximilian Becker, Vorstand Ressort Lebensversicherung Basler, bietet für nächstes Jahr einen Baustein „Psyche“ in der Grundfähigkeitsversicherung an.

Für bessere und einfacher Aufnahmebedingungen in die Berufsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsversicherung sehen demnach die Aussichten gut aus. Bei Fragen können Sie sich gerne unverbindlich an uns wenden.