Kapitallebensversicherung

Kapitallebensversicherung Versicherungsmakler München

Eine Kapitallebensversicherung erfüllt im Wesentlichen zwei Funktionen: Zum einen wird im Todesfall des Hauptverdieners die Familie finanziell abgesichert und zum anderen bietet sie eine gute Möglichkeit der zusätzlichen privaten Altersvorsorge. Im Gegenteil zur Risikolebensversicherung bekommt man am Ende der Vertragslaufzeit der Kapitallebensversicherung die Beiträge, die eingezahlt wurden, zusammen mit der Verzinsung zurück. Beim Abschluss der Kapitallebensversicherung wird auf den Kapitalanteil eine Grundverzinsung von aktuell 1,25% (Stand 2015) vereinbart. 

Diese Verzinsung ist gesetzlich garantiert. Zudem haben die Versicherungsgesellschaften die Möglichkeit, Überschüsse zu erwirtschaften. Diese Überschüsse werden dem Versicherten jedes Jahr als Überschussbeteiligung gutgeschrieben. Somit erhält der Versicherte letztendlich eine Gesamtverzinsung von 4%.

 

Welchen Zweck erfüllt eine Kapitallebensversicherung noch?

Es können leider immer wieder nicht vorhersehbare Unglücksfälle in der Familie passieren, welche die Familie sehr belasten können. Neben der tiefen Trauer kann eine Familie in finanzielle Not geraten, wenn der Hauptverdiener stirbt. Mit einer Kapitallebensversicherung kann der Hauptverdiener für den Fall der Fälle seine Familie finanziell absichern. Neben dieser Absicherung für den Todesfall dient die Kapitallebensversicherung zusätzlich als private Altersvorsorge. 

 

Wer kann eine Kapitallebensversicherung abschließen?

Vor dem Vertragsabschluss einer Kapitallebensversicherung bei Ihrem Versicherungsmakler in München prüft die Versicherung, wer als Versicherungsnehmer für diese Versicherung geeignet ist. Grundsätzlich lehnt die Versicherung Niemanden ab. Jedoch kann sich der Betrag je nach Lebensstil erhöhen. So prüft die Kapitallebensversicherung den Antrag darauf, wie groß das Risiko für die Versicherung selbst ist, wenn sie die Person versichert. Dabei werden die Lebensweise und der Gesundheitszustand betrachtet, um eine mögliches Sterberisiko abzuwägen. Auf einen Risikozuschlag bei der Kapitallebensversicherung verzichtet die Versicherung nur, wenn keine außergewöhnlichen Risiken zu erkennen sind. Bei der Kapitallebensversicherung wird eine bestimmte Laufzeit abgeschlossen, wobei der Versicherte am Ende der Laufzeit die eingezahlte Summe inklusive der Zinsen zurückerhält. Dabei kalkulieren die Versicherungen die Versicherungssumme so, dass sie selbst genug davon behalten. Die Versicherer legen nämlich das Geld an und erhalten dafür höhere Zinserträge, als die später ausgezahlten. Die Beitragshöhe der Kapitallebensversicherung hängt in der Regel von Alter, Geschlecht und der Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ab. Die Vertragslaufzeit beträgt mindestens 3 Jahre und maximal 45  Jahre.

 

Wodurch ist eine Kapitallebensversicherung gekennzeichnet?

  • Finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen 
  • Auszahlung auch kurz nach Vertragsabschluss
  • Sicherheit für Kredite im Todesfall
  • Der Kapitalanteil wird verzinst und die Überschussbeteiligungen am Ende der Laufzeit ausgezahlt
  • Am Ende der Laufzeit erhält man die vereinbarte Versicherungssumme
  • Der Versicherungsschutz erlischt nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit 

Vorteile der Kapitallebensversicherung

  • Bedienung der Raten bei Banken
  • Absicherung der Immobilienfinanzierung
  • Finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen
  • Flexible Beiträge und Laufzeiten vereinbar
  • Die Beiträge sind im Rahmen eines Höchstbetrages steuerlich absetzbar

Nachteile der Kapitallebensversicherung

  • Es sind Verluste bei einer vorzeitigen Kündigung möglich
  • Selten Leistungen bei einem Selbstmord
  • Bei Kapitallebensversicherungen sind Mindestlaufzeiten nötig
  • Abschluss eines über Jahre bindenden Vertrages
  • Mindestverzinsung und Überschussbeteiligung sinken seit Jahren

Für wen lohnt sich die Kapitallebensversicherung?

  • Für Familienväter
  • Für Hauptverdiener einer Familie
  • Wer eine zusätzliche Altersvorsorge sicherstellen will


Wer benötigt eine Kapitallebensversicherung und wer nicht?

Die Kapitallebensversicherung eignet sich insbesondere für:

  • Junge Familien
  • Große Familien mit vielen Kindern
  • Als private Altersvorsorge
  • Alleinerziehende Eltern
  • Hauptverdiener einer Familie

Weniger geeignet ist die Kapitallebensversicherung für:

 

  • Studenten
  • Schüler
  • Singles
  • Azubis